2018 / 2019

Weltgebetstag der Frauen

Jedes Jahr am ersten Freitag im März sind die Frauen auf der ganzen Welt durch den Gebetstag miteinander verbunden. Dieses Jahr stand das ehemalige jugoslawische Land Slowenien mit dem Thema:


Kommt, alles ist bereit!


im Mittelpunkt, so dass wir vieles über die Situation der Frauen dort erfuhren: von ihren Problemen, Sorgen und Nöten, aber auch von dem Umgang damit und deren Bewältigung. Wir unterstützten die Frauen insbesondere in diesem Land mit unserem Gebet sowie mit einer finanziellen Spende und sangen rhythmische slowenische Lieder. Herr Prof. Knoll spendete den Schlusssegen, und nach der Andacht konnten wir uns im Bürgersaal an verschiedenen Gerichten laben, wobei wir die Qual der Wahl hatten.

Karnevalsfeier

Der Unsinnige Donnerstag am 28. Februar 2019 war freilich ganz in Frauenhand und startete am Abend im voll besetzten Saal des Gasthauses Kellner in Gundelshausen mit einem Einzug der "Traumschiff"-Mannschaft. Für fetzige Musik sorgte Stephanie Mayer mit der Band "Shout", und die meist phantasievoll verkleideten Gäste tanzten fröhlich mit. Die lustigen Einlagen und Sketche waren über den Abend verteilt und sorgten ebenfalls für heitere Stimmung. Bei der Tombola wurde ordentlich abgeräumt, denn es gab viele schöne und nützliche Preise und keine Nieten.

Weihnachtsmarkt

Mitte Dezember 2018 brachte uns ein gut besetzter Bus zum Weihnachtsmarkt Birkenheide im Raum Münchsmünster, der uns mit seiner wunderbaren Dekoration und seinem vielfältigen Angebot verzauberte. Die Stände waren um einen See angeordnet, und bei Einbruch der Dunkelheit kam die Beleuchtung voll zur Geltung.

Adventsfeier

Die Adventsfeier am 11. Dezember 2018 begann mit einer Andacht in der Kapfelberger Kirche mit entsprechenden Gebeten und Liedern, bevor wir uns zu dem etwas geselligeren Teil ins Gasthaus Kellner gingen, wo wir auch noch sangen und adventliche Texte hörten. Musikalisch begleitete uns Simon Fischer auf dem Keyboard.

Adventsbasar

Unser traditioneller Adventsbasar auf dem Marienplatz in Kapfelberg findet am Vorabend des ersten Advents statt, der diesmal auf den ersten Dezember 2018 fiel, und fand großen Anklang. Die Besucher stürmten das Zelt, um die zauberhaften selbstgebastelten Werke nicht nur zu bestaunen, sondern auch zu erwerben. Auch der Bücherflohmarkt wurde gut angenommen, und es herrschte ingesamt ein reges Treiben.
Beim Gottesdienst segnete Pfr. Antony die Adventskränze, und Stephanie Mayer umrahmte die Messe mit adventlichen Liedern. Nach der Predigt zogen die Kinder in die Kirche ein, die bis dahin im Bürgersaal mit einer auf sie zugeschnittenen Kinderkirche auf das Thema vorbereitet wurden. Nach der Messe wurde das erste Adventsfenster gesegnet und geöffnet, und die Kleinen druften sich danach auf den Besuch des heiligen Nikolaus mit seinem Engel freuen, die mit der Kutsche auf den Platz fuhren, um dann ihre Geschichte zu erzählen und ein kleines Geschenk für jedes Kind mitgebracht hatten.

Jahreshauptversammlung 2018

Am 25. September 2018 fand unsere Jahreshauptversammlung statt, bei der wir nach der Begrüßung durch unsere Vorsitzende Andrea Heider mit einer Schweigeminute unserer verstorbenen Vereinsmitglieder gedachten. Unsere Schatzmeisterin legte den Kassenbericht vor und legte zudem dar, welche Spenden wir in den vergangenen Jahren getätigt hatten, die Schriftführerin zeigte Fotos von den Unternehmungen des vergangenen Frauenbundjahres, und Veronika Nicklas erzählte anhand einer Bildpräsentation von ihren Erfahrungen mit den verschiedenen Ethnien in Sri Lanka, wo sie im Centre for performing arts ein freiwilliges soziales Jahr verbracht hatte.

Rückblick 2017 / 2018

Inselcafé

Den 20. September 2018 hatten wir uns für einen Spaziergang entlang der Donau in Richtung Freizeitinsel ausgesucht, um dem seit August neu eröffneten Inselcafé einen Besuch abzustatten und gleichzeitig in den Genuss der selbstgemachten Kuchen und Torten der jungen und frisch gekürten Konditormeisterin Claudia Schmidbauer zu kommen. Es war herrlich, sich in der Sommerhitze die verschiedenen Köstlichkeiten und Getränke auf der Zunge zergehen und auf dem Weg nach Hause den lauen Sommerabend ausklingen zu lassen.

Sieben-Schmerzen-Bruderschaftsfest

Pfr. Antony und Herr Prof. Knoll feierten gemeinsam dieses Fest am 16. September 2018 mit uns und gratulierten den neu eingetretenen Mitgliedern zu ihrer Entscheidung. Der feierlichen Messe schloss sich eine Prozession um den Marienplatz und die Kirche an.
Anschließend gab es noch ein geselliges Beisammensein im Bürgersaal.

Mariä Aufnahme in den Himmel

Vor der Feier dieses Festes gilt es zunächst, am Vortag die Kräuterbüschel zu binden, was einige Frauen unseres Vereins übernehmen.
Pfr. Antony feierte mit uns die Messe und segnete die Kräuterbüschel, von denen die Kirchenbesucher am Schluss jeweils eins mitnehmen durften, sofern sie nicht selber eines von zu Hause mitgebracht hatten.

Sommerwanderung

Am 02. August 2018 fand eine Wanderung nach Kapfelberg statt, um in der neuen Bullen-und-Bären-Bar dort einzukehren. Da sie erst um 17 Uhr öffnet und die Abende Anfang August noch lange genug hell sind, startete die Gruppe um 18 Uhr ab Lohstadt, um entlang des Waldsaumes und über Feldwege einen Spaziergang durch die Natur zu unternehmen, bevor sie sich mit den Köstlichkeiten im Lokal bewirten ließ. Das Wetter war sommerlich und warm, und so bereitete der Rückmarsch erneut Freude.

Ziegenhof

Im Ziegenhof-Café erwarteten uns am 24. Juli 2018 nicht nur köstliche Kuchen und Torten, sondern auch ein Ohrenschmaus der besonderen Art, weil Frau Deß, bekannt als die „singende Ziegenwirtin“, auf ihr Leben zugeschnittene Texte musikalisch zum Besten gab, wobei sie selber auf der Steirischen Harmonika spielte. Heiter besungen wurden  auch andere Themen aus dem Alltagsleben, womit sich die meisten von uns identifizieren konnten.
Anschließend teilte sich die Gruppe wegen ihrer Größe auf, und Herr Deß senior führte uns zunächst über den Hof, auf dem auch Hühner und Truthähne leben und Beeren verschiedener Art wachsen.
Herr Deß junior erklärte uns anschließend authentisch, wie es zu der Idee mit dem Ziegenhof mit über 300 Ziegen gekommen war und wie sich der Alltag gestaltet, der freilich auch Probleme mit sich bringt. Im wahrsten Sinne des Wortes "anschaulich" wurden wir Zeugen des ausgeklügelten Systems zum Melken der Ziegen. Die Milch muss einmal wöchentlich nach Bayreuth gefahren werden, wo sie in einer Käserei verarbeitet wird, deren Produkte teilweise wieder auf dem Hof in Freystadt verkauft werden.
Danach stand die Besichtigung der dortigen Wallfahrtskirche Maria Hilf auf dem Programm, wo wir uns in die Bänke setzten, um schweigend und staunend das barocke Innere der Kirche zu betrachten. Zu Ehren der Gottesmutter sangen wir ein Marienlied und beteten ein Gesätz des Rosenkranzes.
Neben der Kirche befindet sich ein Franziskanerkloster mit einem kleinen Friedhof und einer Klosterkapelle, die wir ebenfalls in Augenschein nahmen.
Zum Abendessen gab es im anliegenden Gasthaus verschiedene Köstlichkeiten, an denen wir uns laben konnten, bevor wir mit vielen neuen und interessanten Eindrücken wieder nach Hause gebracht wurden.

Fronleichnam

Fronleichnam am 31. Mai 2018 brachte bei strahlendem Sommerwetter den wunderschönen Blumenteppich, den unsere Landjugend draußen vor dem Altar gestaltet hatte, voll zur Geltung. In seiner Predigt sprach Herr Prof. Knoll die schwindende Zahl der Kirchenbesucher an den Sonntagen an, wobei sich jeder ernsthaft fragen solle, woran es liegen mag, dass der Sonntag seine Anziehungskraft verloren habe, so dass sich immer mehr Pfarreien zusammenschließen und von immer weniger Priestern betreut und verwaltet werden müssten.
Die Freiwillige Feuerwehr Kapfelbergs gestaltet an diesem Tag traditionell das Dorffest, das zahlreiche Besucher hatte, die es sich an diesem Festtag bei Gaumenfreuden richtig gut gehen lassen konnten.

Führung durch die Universität

Am 29. Mai 2018 hatte sich Herr Prof. Knoll als Fundamentaltheologe zu einer Führung durch die Universität Regensburg bereit erklärt, deren Schwerpunkt freilich auf der katholisch-theologischen Fakultät lag, die als erstes bei der Gründung der Universität in der Mitte der sechziger Jahre bestanden und bereits eine längere Vorgeschichte in der philosophisch-theologischen Hochschule zur Ausbildung der Priester hatte. Die Universität wurde im Laufe der Zeit um andere Fakultäten erweitert, und die zahlenmäßige Entwicklung der Dozenten und Studenten in den seither vergangenen fünf Dekaden (die Zahl der Lehrkräfte hat sich verzehnfacht, und es gibt gut dreißigmal mehr Studenten) zeigt die Beliebtheit und Notwendigkeit dazu.
Die Führung nahm bei strahlendem Wetter ihren Beginn auf dem Außengelände, mit Erklärungen zu den Anfängen der Bauarbeiten und den architektonischen Herausforderungen, sparte jedoch auch die Innen- und Büroräume Professor Knolls nicht aus, der viele Aspekte beleuchtete, so dass die Führung ausgesprochen facetten-, lehr- und aufschlussreich war.
In der Universitätskapelle, die vor fünfzehn Jahren hinzukam, gab es einen Bildervortrag zur Geschichte und Entstehung, wobei Herr Prof. Knoll auch die Architektur und insbesondere das bunte Glasfenster erläuterte.
Den Abschluss bildete ein gemeinsames Essen mit angeregter Unterhaltung in der neuen Uni-Pizzeria.

Muttertagsfeier

Unsere Muttertagsfeier fand dieses Mal eine gute Woche nach Muttertag gleich nach Pfingstmontag am 22. Mai 2018 statt, wo wir zunächst mit einer Andacht in der Kirche mit Liedern, Gebeten und Fürbitten insbesondere der Mütter mit ihren vielschichtigen Aufgabenfeldern gedachten. Anschließend ging es im Gasthaus Kellner lustiger zu, denn es gab Sketche und Einlagen zur Erheiterung, teilweise aber auch Texte, die zum Nachdenken anregten. Als Dankeschön durfte jede eine Geranie mit nach Hause nehmen.

Weltgebetstag

Der diesjährige Weltgebetstag der Frauen fand am 02. März 2018 statt und wurde vom Frauen- und Mütterverein Kelheimwinzer ausgerichtet. Die Republik Surinam, die in der Nähe des Äquators in Südamerika liegt, stand im Mittelpunkt der Betrachtungen bei der abendlichen Andacht: mit ihrem Farbenreichtum, ihrer üppigen Vegetation, aber auch mit ihren Problemen und Schwierigkeiten, mit denen vor allem die Frauen dort konfrontiert sind, die wir mit unseren Fürbitten und Gebeten sowie Spenden unterstützt haben.
Anschließend wurden im Pfarrsaal Spezialitäten aus Surinam serviert, bei deren Genuss der Abend ausklang.

Karnevalsfeier

Am Unsinnigen Donnerstag, der diesmal bereits auf den 08. Feburar fiel, hatte unser Verein am Abend zur Karnevalsfeier ins Gasthaus Kellner eingeladen. Pfr. Antony zog mit einer kleinen Delegation "indischer" Frauen zu Beginn der Feier durch den Saal. Die Gäste fast aller Altersstufen hatten sich vielfach phantasievoll verkleidet, und die Live-Musik der Heldensteiner HeuBodnBlosn sorgte für den entsprechenden musikalischen Rahmen in einem voll besetzten Saal, in dem eine ausgelassene und heitere Stimmung herrschte, bei der viel getanzt wurde. Zwischendurch gab es lustige Sketche und Einlagen, und es wurde noch bis nach Mitternacht gefeiert.

 

Weihnachtsmarkt auf Schloss Tüßling

Mit einem voll besetzten Bus fuhr unser Verein am 16. Dezember nach Schloss Tüßling im Raum Altötting, um dort den weitläufigen und besonderen Weihnachstmarkt zu besuchen. Das Angebot war sehr groß und vielfältig, denn unterschiedliche Handwerker boten ihre Waren draußen im Hof oder auch innen in den historischen Gemäuern an; von traditionell bis originell war alles vertreten, und es blieben keine Wünsche offen. Ein überlebensgroßes Märchenpaar empfing die Besucher am Eingangstor und wanderte am Abend in beleuchteten Gewändern durch die Parkanlagen, in denen die Lichterpyramiden und weitere Stände aufgestellt waren.

Advent 2017

Der Advent wirft mit den umfangreichen Bastelaktionen im Vorfeld seine Schatten voraus, bis es am Vorabend des ersten Advents zum Verkauf der selbstgebastelten Kränze, Gestecke und anderer selbstgefertigter Waren kommt. Auf dem weihnachtlich geschmückten Marienplatz gab es Glühwein und Stollen, während wir im Pfarr- und Jugendheim die Handwerksarbeiten zum Verkauf anboten.
Die heilige Messe zelebrierte Pfr. Antony, segnete die Adventskränze, und Stephanie Mayer sorgte für die musikalische Umrahmung sowohl während des Gottesdienstes als auch im Anschluss daran auf dem Marienplatz. Für die Kleinen kam der Nikolaus mit seinem Engel und brachte ein Geschenk mit.

 

MZ-Druckzentrum

Eine Woche nach unserer Jahreshauptversammlung fanden sich am 24. Oktober 2017 einige Interessierte unseres Vereins, aber auch Externe, zu einem Besuch des neuen Druckzentrums der Mittelbayerischen Zeitung im Osten Regensburgs ein.
Die Führung war sehr interessant und gab Einblicke in die Aufgaben, Abläufe und Funktionen des hochmodernen Druckzentrums. Als Erinnerung und Geschenk bekam jeder Teilnehmer ein Foto unserer Gruppe, das auch auf die Homepage der Zeitung gestellt wurde.